falkert-kaernten-turracher-hoehe-ski
travel / 25.04.2017

Sonnenskilauf in den Nockbergen

Im letzten Monat bin ich in die Region Nockberge zum Sonnenskilaufen eingeladen worden. Umgenau zu sein hat es mich auf die Turracher Höhe verschlagen. Ein kleines aber feines, schneesicheres Skigebiet zwischen Kärnten und der Steiermark auf  1.763 Metern Seehöhe. Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und glitzernderSchnee empfing die Reisegruppe und machte die Bedingungen zum Frühjahrs Skilauf perfekt. Das Programm war absolut toll. Lest doch einfach weiter und schaut euch die Bilder an.

| Seehotel Jägerwirt

Untergebracht wurden wir im sehr sehr gemütlichen Seehotel Jägerwirt, welches idyllisch direkt am Bergsee der Turracher Höhe liegt. Es ist ein auf Familien ausgerichtetes 4 Sterne Romantikhotel und seit nunmehr über 110 Jahren familiengeführt. Und das spürt und sieht man auch. Die Hoteliersfamilie Christina & Christoph Brandstätter haben uns sehr herzlich empfangen. Die Räumlichkeiten sind mit viel liebe zum Detail ausgestattet und dekoriert. Auch das Personal ist unglaublich höflich und zuvorkommend. Hier wird man stets mit einem Lächeln begrüßt und fühlt sich jederzeit willkommen.
Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich mit Bali Spa, einer Saunawelt, Außen- und Innenpool sowie verschiedenen Fitnessangeboten. So ein Außenpool mit Blick auf die Berge ist schon was feines! Vor allem wenn er gut beheizt ist.
Kulinarisch kommt man hier auch voll auf seine Kosten. Im Hotel eigenen Restaurant wird man mit regionalen Produkten verwöhnt. Das Essen, sowie das Frühstück sind wirklich gut. Es gibt sogar hauseigene Weine die sehr munden!
Meine Hotelempfehlung in der Region, definitiv das Seehotel Jägerwirt.

img_3211
turracher-hoehe-kaernten-ski-seehotel-jaegerwirt
Processed with VSCO with a6 presetimg_3239turracher-hoehe-kaerntern-seehotel-jaegerwirt

| Edelsteinmuseum Kranzelbinder

Das alte Speicherhaus Kranzelbinder ist wahrlich ein kleines „Schatzhaus der Natur“ und zugleich Österreichs größte Ausstellung für Kristalle. Hier findet man tausende Ausstellungsstücke und  250 Mio. Jahre alte versteinerte Bäume! Ich konnte mich kaum satt sehen an all den kleinen und gigantischen Schönheiten. Es ist schon sehr erstaunlich, was die Natur so schaffen kann. Kein wunder, dass ich hier auch ne kleine Shoppingtour gemacht habe. Ein Besuch lohnt sich hier auf jeden Fall.

dsc09663turracher-hoehe-kaernten-ski-kristallmuseum  dsc09668-2  dsc_0671 turracher-hoehe-kaernten-nockberge-kristallmuseumdsc_0661 dsc_0658 dsc_0657

| Heidi Alm & Schneeschuhwanderung

Der Himmel auf Bergen: Wer in der Region im Urlaub gerne aktiv ist, den verschlägt es auf die Heidi Alm. Egal ob im Sommer oder Winter und ob groß oder klein. Auf dem Nachbarberg der Turracher Höhe dem Falkert auf 1700 Metern Seehöhe kommt jeder auf seine Kosten. Wandern, Skifahren, Skitourengehen, Angeln oder einfach nur ausgelassen toben. Auf Heidis spuren die Natur erleben und entschleunigen!
Im Heidi Hotel kann man sich von Familie Köfer und Team ordentlich „verhätscherln“ lassen. Das Hotel bietet tolle Zimmer, sehr gute Küche, ein Wellness Paradies, Kinderbetreuung und vor allem einen großen Wohlfühlfaktor. Das überschaubare Skigebiet bietet Spaß für jeden. Ob Anfänger wie mich, Fortgeschrittene oder Freestyler. Wer die Gemütlichkeit in jeder Hinsicht liebt, der ist hier genau richtig.
Ich fand den Tag hier wirklich toll. Vor allem all die netten Menschen die wir hier wieder kennengelernt haben. Wir haben die Pisten ausprobiert und eine sehr erholsame Wanderung in Schneeschuhen durch den Zirbenwald gemacht. Die „kleine“ Stärkung in der Almstube war der Hammer. Was dort aufgetischt wurde war Wahnsinn. Einfach nur unglaublich lecker. Da hätte ich meinem Kopf einfach in die Pfannen fallen lassen können. Es gab Sauerkraut mit Kasnudeln, die unterschiedlich gefüllt waren. Außerdem selbstgebackenes Brot, Fingerfood und Rippchen.
Österreichische Küche ist ein Träumchen. Ehrlich!
Vielen Dank an Lukas Köfer für tolle Führung und den netten Tag.

Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
turracher-hoehe-kaernten-ski-heidi-alm
Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset

| Pisten-Butler-Genuss-Safari

Damit so ein Tag auf der Piste absolut stressfrei und perfekt verläuft, wird auf der Turracher Höhe ein ganz besonderer Service angeboten: der Pisten-Butler. Er steht den Gästen den ganzen Tag mit Rat und Tat zur Seite. Er kennt die Region wie seine Westentasche und weiß über alles Bescheid.
Wir sind in den Genuss dieses Service gekommen. Den gesamten Tag über steht der Pisten-Butler mit einer kleinen Bar an verschiedenen Standorten auf den Pisten und versorgt die Gäste mit kleinen Aufmerksamkeiten wie Sonnecreme, Traubenzucker, Prosecco oder Bergbauern Eis (mein kleines Pistenhighlight). Wir haben allerdings noch die deluxe Version des Pisten Butlers erlebt: die Pisten-Butler-Genuss-Safari. Elmar ist höchstpersönlich mit uns über die Pisten gefahren. Ich hatte also mal wieder nen privaten Skilehrer an meiner Seite, um meine Ski Skills auszubauen. Die Genuss-Safari beinhaltet die Einkehr an zwei der urigen Hütten auf der Turracher Höhe mit samt Verköstigung (exkl. Getränke). So sind wir in den Genuss von Bier- und Heusuppe sowie Heuschnapps und anderen Köstlichkeiten gekommen.
Wer mir auf Instagram folgt, der hat sicher auch meine flotte Fahrt mit dem Nockyflitzer gesehen. Eine lange Sommer wie Winterrodelbahn mit Spaßfaktor 1000.
Ziemlich cool ist auch die Fahrt mit dem Seetaxi. Mit Skiern über den zugefrorenen See gezogen zu werden ist schon mega! Auf der anderen Seite des Sees haben wir nämlich auch noch die Pisten unsicher gemacht und somit die Pisten rundum einmal erkundet.

img_3424-1
img_3417
turracher-hoehe-kaernten-ski-almzeithuette-early-bird
img_3412-1
img_3415-1
img_3462-1
turracher-hoehe-kaernten-ski
img_3477
img_3455-1
alm-butler-turracher-hoehe
img_3468
turracher-hoehe-kaerntern-skiimg_3461

| Early Bird Skiing

Mein Highlight der Reise war das Early Bird Skiing. Um 7:00 als erste auf die unberührten Pisten. Zugegeben als Anfänger war ich noch ein bisschen wackelig auf den frisch präparierten Pisten unterwegs aber es wurde von Meter zu Meter besser. Der Sonnenaufgang und das Licht waren traumhaft. Wir hatten eine super Sicht und anschließend noch ein mega gutes Frühstück mit Sektempfang. Mir hat es super viel Spaß gemacht und ich hätte noch den ganzen Tag weiter fahren können!
Natürlich war auch die Reisegruppe ziemlich toll. Ne super nette Mädelsrunde!

Ein ganz liebes Dankeschön geht an Leonie von „Feuer&Flamme die Agentur“ für die tolle Organisation, die nette Atmosphäre und natürlich die Einladung zu dieser Reise!

Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
turracher-hoehe-almzeithuette-ski-early-bird
img_3391
img_3422
turracher-hoehe-kaernten-ski-almbutler
img_3446
Processed with VSCO with a6 preset
Processed with VSCO with a6 preset
turracher-hoehe-early-bird-fruehstueck-ski-almzeithuette-early-bird
Processed with VSCO with a6 presetimg_3369-1img_3389

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sonnenskilauf in den Nockbergen - cllct.net 25.04.2017 at 16:32

    […] post Sonnenskilauf in den Nockbergen appeared first on […]

  • Leave a Reply