Naturkosmetik Shampoo von Naobay
beauty / 29.01.2016

Naturkosmetik Shampoo von Naobay

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, geht es hier allmählich ein wenig nachhaltiger und natürlicher zu. Wir sind schon voll dabei, das Waschgut nach und nach durch Naturkosmetika zu ersetzen. Ich wasche meine Haare täglich, da komme ich einfach nicht drum herum. Entwöhnen klappt nicht und der Duft meines geliebten Shampoo’s gefällt mir viel zu sehr. Da die Haare in Zukunft aber nicht mehr mit Chemie vollgeklatscht werden sollen, muss eine Alternative her.

Zuhause steht jetzt also das Protective Naturkosmetik Shampoo von Naobay in der Dusche.

Stolze 16€ musste ich dafür hinblättern. Das sind ganze 14€ mehr als ich sonst bezahle. Für lausige 250ml. Aber okay, wir wollen dem Ganzen eine Chance geben.

Die erste Anwendung war eine Mischung aus Frust, Wut und Trauer um das alte Shampoo. 16€ für ein Shampoo, da sollten nach der Anwendung mindestens einzelne Strähnen vergoldet sein. Dem war natürlich nicht so. Die Konsistenz war erst einmal gewöhnungsbedürftig. Anders als ich es gewohnt bin, ist dieses Shampoo eher geleeartig. Die Dosierung habe ich zu Beginn auch ordentlich übertrieben, ich liebe es einfach, wenn es schäumt und dieses Shampoo schäumt wie verrückt. Das PROTECTIVE SHAMPOO ist also sehr ergiebig. Dennoch hatte ich unter der Dusche nicht das Gefühl, die Haare seien richtig „sauber“. Die Haare fühlten sich im nassen Zustand sehr stumpf an. Ein ungewohntes Gefühl für mich. Da ich meine Haare im Anschluss meistens in Spülung oder anderen „after Pflegeprodukten“ tränke. Ohne eine Pflegekur ist es beinahe unmöglich meine Haare zu bändigen. Das Kämmen kann da schon mal eine viertel Stunde in Anspruch nehmen. Nach dem trocknen der Haare musste ich schnell feststellen, dass ich nichts feststelle. Fast kein Unterschied zu meinem herkömmlichen Shampoo.

Ich benutze das Shampoo jetzt seit zwei Wochen und meine Haare sehen gepflegt wie eh und je aus. Ich habe bisher also keine „Verschlechterung“ festgestellt, allerdings auch keine Verbesserung. Eine Sache fehlt mir besonders und das ist der Duft. Das Shampoo hat zwar einen angenehmen Geruch, entspricht aber nicht meinen Vorstellungen. Der Duft ist mir etwas zu fruchtig, verfliegt aber auch schnell.

Das Shampoo verspricht was es hält, es reinigt die Haare. Ob man für 16€ bei einem Naturshampoo mehr erwarten kann, weiß ich nicht, da ich bisher leider keinen Vergleich habe. Was meint ihr? Habt ihr schon Erfahrungen mit ähnlichen Shampoo’s gemacht? Habt ihr Empfehlungen für mich? Fragen über Fragen 🙂

Neben dem Shampoo habe ich mir auch eine Reinigungsmilch der Marke Naobay, mit dieser bin ich mehr als zufrieden. Auf Wunsch gibt es hierzu auch eine kleine Review 🙂

 Naturkosmetik Shampoo von Naobay Naturkosmetik Shampoo von Naobay

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Henni 29.01.2016 at 12:58

    Ich liebeliebeliebe es, was hier passiert. Die zerowastechallenge von Sabrini und Naturkosmetik, mehr Naturthemen generell, Second Hand und Nachhaltigkeit statt Konsum und Verschwendung. <3 <3 Mehrere meiner Facebookfreunde haben in den letzten Wochen angefangen euch genau deswegen zu liken, die sonst den Hype um Modeblogs nie verstehen konnten.
    Dank der von Anni empfohlenen Codecheck app renne ich ja nur noch mit Scanner durch die Drogerie. Ich bin ja auf Santé Shampoo umgestiegen und Spülung. Das riecht ultra krass nach Frucht und ist Codecheck geprüfte super Naturkosmetik 😉 (kostet allerdings nur so 3-4Euro, ist aber nicht sehr schön anzusehen) Meine Haare fetten kaum noch und nach 1-2 Monaten vermissen sie auch kein Silikon mehr und trocknen dank 0 Sulfaten auch nicht mehr so aus. Gib der Umstellung also Zeit, dann wird es.
    <3

  • Reply Elisabeth Green 06.02.2016 at 20:54

    Danke für’s Zeigen. Ich habe auch schon über diverse Naturkosmetik-Shampoos geschrieben. Schau gern mal auf meinem Blog vorbei.

    Liebe Grüße
    Elisabeth

  • Leave a Reply