Hover Kleiderkreisel
fashion / 12.03.2015

Kleiderkreisel Tipps #1

Nun wurde ich schon so oft gefragt, wie ich denn immer diese coolen und aktuellen Second Hand Teile auf Kleiderkreisel finde. Und wie funktioniert das überhaupt mit diesem Kleiderkreisel. Wie suche ich erfolgreich, wie verkaufe und tausche ich erfolgreich? Welche Tips und Tricks gibts es? Heute verrate ich meine Tricks, wie ich finde was ich suche!

Zugegeben, es ist auch für mich nicht immer easy peasy dass zu finden, was ich unbedingt haben möchte. Ihr braucht also manchmal ne ordentliche Portion Geduld und dürft nicht gleich aufgeben! Am liebsten stöbere ich Abends vor dem Tv oder im Bett. Da habe ich meistens genügend Zeit.
Optimal für eure Suche ist es, wenn ihr schon wisst wonach ihr suchen müsst. Die richtigen Keywords sind dann hilfreich. Besonders wichtig ist zu wissen, nach welcher Marke ihr sucht. Denn das schränkt das Angebot erst mal ungemein ein! Die Feinjustierung erfolgt dann noch über Größe, Farbe und Art des Kleidungsstücks.
Es gibt drei verschiedene Arten an euer Ziel zu kommen. Nämlich über die Suchleiste, die Katalogsuche oder Google.

Katalogsuche

1) Begebt euch in die Katalogsuche für Damenbekleidung und wählt dort im Dropdown-Menü die gesuchte Marke aus. Jetzt habt ihr erst einmal ein komplettes Angebot zu eurer Wunschmarke

2) Wählt im ersten Dropdown-Menü „Katalog – Damenmode“ aus und dann noch die Art Kleidungsstück nach der ihr sucht. Setzt das Häkchen aber nur bei der Art des Kleidungsstücks. Sucht ihr zum Beispiel nach einem bestimmten Kleid, ist es hilfreich das Häckchen nur bei „Kleider“ zu setzen und unter den Kleidern die Suche nicht noch weiter einzuschränken. Denn oft werden die Artikel nicht immer der richtigen Kategorie zugeordnet. Sucht also nur nach Kleidern.Bildschirmfoto 2015-03-12 um 08.54.18

3) Wählt am besten schon die Größen aus, die euch passen könnten. Eventuell die Häkchen zum Beispiel bei 34/36/38 setzen. Denn hin und wieder geben Verkäufer nicht die Größe an die auf dem Etikett steht, sondern ihre geschätzte Größe.

4) Wählt nun noch die Farbe aus und ihr erhaltet ein ganz gutes Angebot. Jetzt ist ein wenig Geduld gefragt. Klickt euch also durch die Seiten und schaut was ihr so findet.

5) Ihr habt noch nicht gefunden wonach ihr sucht? Dann gebt oben in die Suchzeile zusätzlich spezielle Keywords ein  (geblümt, Muster, Bandeau, A Linie etc.). Seid dabei aber so spezifisch wie möglich und versucht euch auf ein oder zwei zu beschränken. Achtet darauf, dass eure Filter nicht plötzlich verschwunden sind und stellt die Katalogsuche ggf. neu ein.

Suchleiste 
Über die Suchleiste könnt ihr ebenfalls den Katalog durchsuchen. Da habe ich aber die Erfahrung gemacht, nicht so erfolgreich zu sein. Den Verkäufer spicken ihre Artikelbeschreibung oft mit allen möglichen Keywords sodass euch alles mögliche in den Ergebnissen angezeigt wird. Ihr könnt es dennoch mit speziellen Keywords probieren oder ihr geht wie oben beschrieben vor und versucht die Mischung.

Google Volltextsuche
Da die Volltextsuche über die Suchleiste im Kleiderkreisel meistens nicht die gewünschten Ergebnisse bringt, versuche ich es oft über Google. Dazu gehe ich in die Bildersuche und beschreibe das Teil was ich gerne haben möchte so genau wie möglich. Wichtig ist, dass ihr „Kleiderkreisel“ mit reinschreibt. Probiert da mal ein bisschen rum und scrollt euch durch die Ergebnisse. Ich bin so schon oft fündig geworden.
Wenn ihr dann mit der Maus über die Bilder fahrt, seht ihr ob das Bild aus dem Kleiderkreisel stammt. Falls ja klickt drauf und schaut ob der Artikel noch verfügbar ist.

Bildschirmfoto 2015-03-12 um 09.13.38Bildschirmfoto 2015-03-12 um 09.21.58

So das war der erste Teil meines Kleiderkreisel Guides. Ich hoffe ich konnte euch damit helfen und ihr werdet in Zukunft finden wonach ihr sucht. Wie schon gesagt, braucht ihr viel Geduld beim durchklicken der Seiten. Aber wie ihr bei mir seht, lohnt es sich meistens auch!
Als nächstes geht es dann weiter mit Tipps zum Kaufen, damit ihr wahre Schnäppchen ergattern könnt.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Henni 12.03.2015 at 10:15

    Ahhhh wie cool. Danke für diesen Post. Geduld ist ein gutes Stichwort, da bin ich nicht so gut drin, aber ich hab zB immer direkt über das Suchfenster gesucht und tatsächlich findet man da eher nichts. Also ab jetzt wird alles anders! (Google, ist ja auch ma ne gute Idee!) Super Tipps <3

    • Reply Jules 14.03.2015 at 19:37

      Ja die google Suche ist der Tipp schlecht hin, ich hab auch schon so viel darüber gefunden WHOOOP

  • Reply Vreni 12.03.2015 at 10:50

    Secondhand Loveeee <3 😀

    • Reply Jules 14.03.2015 at 19:37

      Jaaaaa <3

  • Reply Barbara 12.03.2015 at 11:10

    Ich war schon sehr gespannt auf den Beitrag, besonders an das mit der Google-Suche hätte ich bestimmt nie gedacht…

    • Reply Jules 14.03.2015 at 19:38

      Wir waren auch überrascht, aber es funktioniert so gut 🙂

  • Reply Neela 14.03.2015 at 7:58

    toller Artikel 🙂

    • Reply Jules 14.03.2015 at 19:38

      Dankeee 🙂

    Leave a Reply