Kiehls
beauty / 21.04.2016

Kiehl’s Rare Earth Pore Refining Duo

Bei mir im Bad hat sich wieder einiges geleert. Den „aufgebraucht“ Beitrag überspringe ich aber heute mal, der folgt die Tage. Seit ich die Tonerdemaske von Daytox verwende, mag ich gar nicht mehr ohne sein. Die Maske habe ich aufgebraucht. Theoretisch würde ich sie noch einmal nachkaufen, da mich die Douglette bzgl. der Beratung und dem Hersteller jedoch belogen hat, kaufe ich von Daytox aus Prinzip nix mehr.
Kurz zur Vorgeschichte. In Dortmund bei Douglas hatte ich schon irgendwie im Gefühl, dass es sich um eine neue Eigenmarke von Douglas handelt. Die Beraterin hat total von den Produkten geschwärmt und wollte sie mir regelrecht andrehen und mir gleichzeitig andere Marken ausreden. Kam mir schon recht strange vor. Bei meiner Frage, ob es sich um eine Eigenmarke handelt verneinte sie dies vehement. Online hatte ich noch nichts zur Marke gefunden. Die Maske habe ich dennoch gekauft, weil mich das Testen überzeugt hat. Paar Tage später dann die Auflösung. Daytox die neue Beautylinie von Douglas. Blöde Kuh dachte ich mir (eigentlich dachte ich mir was fieseres). Und aus dem Grund lasse ich kein Geld mehr dort. Pech gehabt.
Stattdessen hab ich mir jetzt ein Duo von Kiehl’s gegönnt. Da mir auch das Gesichtswasser von Grown Alchemist ausgegangen ist, habe ich gleich Maske und Toner zusammen bestellt.

| Kiehl’s Rare Earth

Fangen wir mal mit dem Rare Earth Pore Refining Tonic an. Den solltet ihr nach dem Öffnen nicht liegend irgendwo transportieren. Er läuft ein wenig aus. Vielleicht auch nur meine Flasche. Wie schon der Toner von Grown, soll auch dieser hier die Poren verfeinern. Der Effekt bei Grown blieb allerdings aus. Ob dieser hier hält was er verspricht bleibt abzuwarten. Eigentlich glaube ich schon fast nicht mehr dran. Vielleicht muss ich einfach mit den Mondkratern im Gesicht leben. Entstellt sehe ich ja wohl hoffentlich nicht aus und solange niemand auf meinem Gesicht ne Fahne hissen will, ist doch alles palettie.
Nachdem ich mein Gesicht gereinigt habe trage ich den Toner mit den Fingern auf und massiere ihn leicht ein. Ja mit den Fingern. Zero Waste und so. Warum wegwerf Wattepads verwenden? Wenn man vorsichtig genug ist klappts auch mit den sauberen! Fingern ohne zu kleckern.
Hauptbestandteil ist die Tonerde „Amazonian White Clay„. Wenn die Flasche über Nacht steht, setzt sich eine milchige Substanz unten ab. Da kann man sie dann sehr gut sehen. Ihre Eigenschaften sind die Beseitigung von Schmutz, Toxinen, Talg und abgestorbene Hautzellen. Was Gründe für erweiterte und verstopfte Poren sind. Die Herkunft klingt genauso spannend. Denn diese besondere Tonerde stammt von einer Insel namens Marajo Island am Amazonas, welche durch über Jahrtausend andauernde Lehmablagerungen entstanden ist. Die Tonerde wird zu Beginn der Trockenzeit gewonnen. Während der Regenzeit wurde sie mit einer ordentlichen Portion Mineralien angereichert und bis zur Insel angespühlt. Zur Beruhigung der Haut kommt dann noch Aloe Barbadensis dazu, sowie Bentonit und Hafermehl was den Talgüberschuss absorbieren soll. Meine Haut wirkt auch sichtlich erholt und weich nach jeder Anwendung. Ihr solltet aber darauf achten, sparsam zu sein und das Tonic gut einzuarbeiten, sonst habt ihr weiße Ränder im Gesicht. Bisher bin ich sehr zufrieden. Warten wir mal ein paar Wochen ab.

Die Rare Earth Deep Cleansing Masque habe ich mir anstelle der Daytox Clay gekauft. Die oben aufgeführten Inhaltsstoffe sind auch in dieser Maske zu finden. Ich trage sie 1-2 Mal in der Woche auf und fühle mich danach wie frisch gestrafft. Meine Poren ziehen sich leicht zusammen.
Anwendung: Ich trage eine dünne Schicht auf das gereinigte und leicht angefeuchtete Gesicht auf und lasse sie ca. 10 Minuten antrocknen. Danach nehme ich sie mit lauwarmen Wasser und einem sauberen Waschlappen wieder ab. Hach herrlich. Für diese beiden Produkte gebe ich auf jeden Fall grünes Licht.

Was habt ihr denn so für Tipps bei großen Poren? Ich dachte auch schon einmal daran zu einer Kosmetikerin zu gehen, um mir mein Gesicht mit meinem Sand bestrahlen zu lassen.

Kiehl's Rare Earth Pore Refining Tonic Depp Cleansing Masque TonerdemaskeKiehl's Rare Earth Pore Refining Tonic Deep Cleansing Masque Tonerdemaske TonerdeKiehl's Rare Earth Pore Refining Tonic Deep Cleansing Masque Tonerdemaske Tonerde

Kiehl's Rare Earth Pore Refining Tonic Deep Cleansing Masque TonerdemaskeKiehl's Rare Earth Pore Refining Tonic Deep Cleansing Masque TonerdemaskeKiehls Rare Pore Refining Toner Kiehl's Rare Earth Pore Refining Tonic Deep Cleansing Masque Tonerdemaske

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Marie 24.04.2016 at 11:16

    Also was mir bei größeren Poren und kleinen Unreinheiten super hilft ist das Alverde Heilerde Tonic. Es ist super günstig und seitdem ich es benutze habe ich keine Probleme mehr mit meiner Haut. Mein Heiliger Gral aus der Drogerie. Ansonsten mag ich Kiehls Produkte generell sehr gerne. Ich benutze jeden Sonntag die Deep Cleansing Masque von Omorovicza und danach die Hydrating Overnight Masque von Kiehls, meine perfekte Kombi!
    Den Toner werde ich bei der nächsten Gelegenheit aber auch mal ausprobieren, jetzt hast du mich neugierig gemacht.

  • Reply Henni 28.04.2016 at 12:54

    Boah die Maske klingt super, meine Golfballporen bräuchten das auch..ich Hab schon soo viel probiert, aber irgendwie bringt nix irgendwas bisher.Daher: wenn du die Kosmetikerin echt ausprobierst, sag Bescheid! Übrigens musste ich laut auflachen über: „Vielleicht muss ich einfach mit den Mondkratern im Gesicht leben. Entstellt sehe ich ja wohl hoffentlich nicht aus und solange niemand auf meinem Gesicht ne Fahne hissen will, ist doch alles palettie“ was mir einige interessierte Blicke der anderen Menschen im Bus einbrachte. Haha. <3

    • Reply Annie 28.04.2016 at 13:36

      😀 Ist doch wahr. In meinen Poren könnte ich locker schmuggeln. Das Sandstrahlen hat unser Mudder mal gemacht und das Ergebnis war mega gut. Die Haut war nach der Behandlung super weich und wie weichgezeichnet. Deshalb muss ich das bald auch mal ausprobieren. Hat hier aufm Land auch nur um die 40 Ocken gekostet.

  • Reply Henni 10.05.2016 at 9:03

    Geil. Da musste unbedingt berichten.!!

  • Leave a Reply